Zinseszinseffekt
Onlinekredit.org

Was bedeutet Zinseszinseffekt?

ZinseszinseffektZahlt ein Sparer jedes Jahr 1000 Euro auf ein Sparkonto ein, auf dem Guthaben mit 4,0 Prozent im Jahr verzinst werden und bei dem die Zinsgutschrift am Ende eines jeden Kalenderjahres erfolgt, ergibt sich das folgende Profil:

So funktioniert der Zinseszinseffekt

Im ersten Jahr werden 1.000 Euro einbezahlt und das Guthaben am Ende des Jahres beträgt ebenfalls 1000 Euro. Im zweiten Jahr werden ebenfalls 1000 Euro einbezahlt. Das Guthaben beträgt dann allerdings 2040 Euro, weil der Kontostand nicht nur durch die Einzahlungen, sondern auch durch die erste Zinsgutschrift angewachsen ist. Im dritten Jahr schließlich beträgt der Kontostand 3112,60 Euro: Der Zuwachs setzt sich zusammen aus 1.000 Euro Einzahlung, 80 Euro Zinsen und 1,60 Euro Zinseszinsen.

Auch wenn der Effekt anfangs klein ist, lässt sich die Tendenz klar erkennen: Der Anteil der Einzahlungen am Kapitalwachstum schrumpft zugunsten der Erträge, die einen immer größeren Anteil ausmachen.